office@ptp-ing.at

BAUPHYSIK

Wesentlicher Themenschwerpunkt der Bauphysik ist die Festlegung von Wand-, Decken- und Dachaufbauten unter Berücksichtigung der vorhandenen inneren und äußeren Wärme-, Feuchte- sowie Schalleinflüsse eines Gebäudes. Auch die Ausarbeitung von Ausführungsdetails in den Anschlussbereichen einzelner Bauteile ist ein wichtiges Aufgabengebiet, durch welches zukünftige Bauwerksschäden vermieden werden.

Eine Auswahl der bauphysikalischen Leistungen soll an dieser Stelle genannt werden: 

  • Bauphysik zur Erlangung der Baubewilligung bei der Baubehörde
  • Energieausweise für Neubau, Sanierung und Bestand
  • Sanierungskonzepte für thermische Sanierungen
  • Wärmebrücken-Simulationen
  • Berechnungen im Bereich Wärme-Feuchte-Schall
  • Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes
  • Thermografie (in der kalten Jahreszeit)
  • Beratung über thermische Verbesserungsmaßnahmen

Bauphysik Wien
Beispiel: Wärmebrücke
Menü schließen